Mittwoch, 21. Februar 2018

Ausbildung abgebrochen...und jetzt?

Moin :)
Heute geht es mal wieder etwas persönlicher auf meinem Blog zu. Ich habe seit dem 04. September eine Ausbildung zur Physiotherapeutin in Hamburg absolviert. Es machte echt viel Spaß und ich lernte super viel, allerdings merkte ich im Dezember, dass ich damit nicht glücklich werden würde...also habe ich meiner Familie und meinem Freund  erzählt, dass ich kündigen möchte an meiner Schule und mir was anderes suchen möchte. Dazu kam noch, dass ich auch nicht mehr wusste, ob ich in Hamburg wirklich glücklich sein kann.
Mein Freund, der auch in der Physiotherapie arbeitet, vereinbarte einen "Praktikumstag" in seiner Praxis für mich. Ich durfte einen Tag bei seinen Kollegen über die Schulter schauen und mir den Alltag eines Physiotherapeuten anschauen. Da meine Kollegen mich schon vorher kannten war das alles gar kein Problem. Ich hatte einen wunderbaren Tag, aber leider bestärkte es mich nur in meinem Kündigungswunsch.
Mein Freund und ich kommen aus der gleichen Kleinstadt und haben Beide relativ schnell nach Beginn unserer Beziehung darüber geredet, dass wir irgendwann zurück nach Hessen ziehen wollen. Das es so schnell geht, hatten wir nicht gedacht. Noch am "Praktikumstag" beschlossen wir, dass wir den Schritt tun und haben unseren Familien Bescheid gesagt, dass wir zurück kommen werden.

Es war kein leichter Schritt für mich mir einzugestehen, dass ich nicht glücklich bin und auch war es überhaupt nicht leicht meinem Freund und meiner Familie von meiner Entscheidung zu erzählen. Doch ich habe diesen Schritt getan und bereue ihn im Nachhinein überhaupt nicht.
Ich ziehe Mitte März zurück zu meiner Mutter in mein altes Kinderzimmer, dass ich noch ein wenig renovieren werde. Auch wenn ich in mein Kinderzimmer zurückziehe, macht mich der Gedanke wieder mit meiner Mutter zusammen zu leben verdammt glücklich. Ich habe einfach in den letzten Monaten gemerkt, wie sehr mir meine Familie, aber vor allem meine Mama in der Nähe fehlt...

Was ich jetzt ausbildungstechnisch mache, weiß ich noch nicht...aber es wird entweder in die Buch-Richtung oder in die gestalterische Richtung gehen :)

Ich wünsche euch noch eine schöne Woche :)

Montag, 19. Februar 2018

Stefanie Gregg - Mein schlimmster schönster Sommer

Moin Moin!
Heute habe ich ein Buch aus dem aufbau taschenbuch verlag für euch. Es ist ein Buch über einen Roadtrip aus besonderen Gründen. Leider ist das Buch bei mir nicht so gut angekommen, aber lest doch selbst.

Samstag, 17. Februar 2018

Valentina Kramer - Leuchtendschwarzer Rabenmond

Moin Moin!
Ich möchte endlich mal die fehlenden Märchenspinnerei-Rezensionen aufholen. Bei der Märchenspinnerei hatte ich vor meiner Auszeit Bescheid gesagt und deshalb habe ich trotzdem alle weiteren Bücher, die während meiner Auszeit erschienen sind, als eBooks erhalten :) Danke dafür nochmal an die Märchenspinnerei!

Donnerstag, 15. Februar 2018

Valentienstag #5 - Top Ten Thursday #1

Hello!
Heute gibt es den fünften und letzten Teil meiner Valentienstag-Serie.
Entschieden habe ich mich für heute für den Top Ten Thursday. Auf dem Weltenwanderer-Blog wird diese Aktion jeden Donnerstag veranstaltet und ich wollte schon sehr lange mal mitmachen, bin aber nie dazu gekommen.

Mittwoch, 14. Februar 2018

Valentienstag #4 Rezept zum Verlieben

Moin :)

Und der dritte und letzte Filmtipp von mir, der diesmal nicht im Winter spielt :D, wartet schon auf euch. Ich habe diesen Film irgendwann 2010 bei KIK für 2€ oder so gekauft und seitdem liebe ich diesen Film...er vereint zwei Lieblingsdinge von mir: Liebesfilme und Kochen.