Donnerstag, 24. August 2017

Bloggerparade - Du und dein Blog

Moin Moin!
Ich habe bei Steffi von angeltearz diese Blogparade entdeckt und musste direkt mitmachen :) Hat etwas gedauert bei mir, aber besser spät als nie ;)

1. Wer bist du? Stell dich vor!
Ich heiße Susanne, bin 21 Jahre alt und komme aus der Nähe von Frankfurt am Main. Allerdings wohne ich seit August 2015 in Hamburg.


2. Seit wann bloggst du? Und wie bist du zum Bloggen gekommen?
Ich blogge seit Mai 2013...puh...wie die Zeit vergeht! Ich war mit meinem Vater auf der Buchmesse 2013 in Leipzig und kam dort mit den ersten Bloggern in Kontakt. Kurz nach der Buchmesse eröffnete ich dann meinen Blog mit YouTube-Kanal, den ich aber nur 1 Jahr betrieb...

3. Weiß dein Umfeld davon, dass du bloggst? Wenn ja, was sagen sie dazu? Wenn nein, warum nicht?
Jo, sie wissen davon. Mein Vater wusste es lange nicht, hat es dann aber im Laufe des Jahres 2014 erfahren. Selbst meine erweiterte Familie, also die Schwestern meiner Mutter, kennen inzwischen meinen Blog, obwohl sie alle eher selten im Internet unterwegs sind :D

4. Nutzt du Social Media? Und wie kann man dir folgen?
Ja, aber eher unregelmäßig...Twitter und Facebook benutze ich noch am Meisten von allem...goodreads und Instagram vernachlässige ich leider etwas...
Auf Facebook, Twitter und Instagram findet man mich überall unter @aeppelwoiastra

5. Gibt es etwas, was dich an der Bloggerwelt stört? Und was würdest du dir wünschen?
Mich stört vor allem, dass es solche Unterschiede in der Anerkennung zwischen Buchbloggern und anderen Bloggern gibt...was ich manchmal aus der Fashionbloggerwelt so mitbekomme, was dort an Vergütungen und Extras fließt und dann darauf blicke, was wir bekommen...manchmal ist mir der Unterschied einfach zu krass...Rezensionsexemplare sind zwar schön und gut, aber auch an diese zu kommen ist manchmal echt schwer, selbst nach 4 Jahren Blogger Daseins.

6. Und was magst du an der Bloggerwelt?
 Die Liebe zwischen den Buchbloggern und Lifestylebloggern auf Twitter ist toll! Dort werden selbst die Kleinen mit ihren Meinungen geachtet und es wird auf sie eingegangen und sie werden mit einbezogen, egal worum es geht.

7. Liest du auch außerhalb deines eigenen "Bloggerbereichs" oder liest du z.B. als Buchblogger nur Buchblogs?
Ich lese generell eher weniger Blogs in weniger Zeit...und wenn ich dann mal einen lese, ist es oft der Lifestyle & Mama-Blog 5Hearts und der Buchblog Weltenwanderer.

 8. Vernetzen ist wichtig. Hast du Lieblingsblogs? Zeig mal!
Wie schon eben erwähnt, lese ich sehr wenige Blogs zur Zeit. Außer den Zwei erwähnten, habe ich gar keine Motivation etwas anderes zu lesen an Blogs ;)




Eure

Freitag, 18. August 2017

Janna Ruth - Im Bann der zertanzten Schuhe

Moin Moin!
Und mal wieder gibt es eine Rezension der Märchenspinnerei, diesmal Band 5.

Autor: Janna Ruth
Titel: Im Bann der zertanzten Schuhe
Seiten: 316 Seiten
Ausgabe: ebook / Taschenbuch
Preis: 3,99€ / 12,99€



Vor drei Jahren ist Jonas aus dem Krieg heimgekehrt und doch scheint es, als wäre er nie zuhause angekommen. Ziellos durch die Straßen schweifend, trifft er einen alten Mann, der ihm von den Wundern des DeModie erzählt, einem verwunschenen Reich im Herzen des Nachtlebens. Unzählige Reichtümer und Schätze erwarten ihn dort, doch, was Jonas wirklich verzaubert, ist die lebensfrohe Tänzerin Sophie, die ihn mit ihrem Lachen ansteckt. Jede Nacht tanzt Sophie mit ihrem Prinzen und jede Nacht zerreißen ihre Schuhe ein klein wenig mehr, und mit ihnen das Geheimnis, welches das DeModie und seine Bewohner umgibt.



Das Cover ist traumhaft schön. Ich möchte am Ende des Jahres einen Beitrag hochladen mit den schönsten Covern des Jahres und dieses wird definitiv dabei sein. Die Ballerina und die Farben sind super harmonisch mit dem Titel und es passt einfach alles.
Die Geschichte gefiel mir sehr gut, da die moderne Welt mit dem alten Märchen sehr schön vermischt wurde und die Kombination auch mit dem (sehr aktuellen) Kriegshintergrund von Jonas sehr gut gelungen ist. Außerdem fand ich es gut, dass die verschiedenen Dinge aus dem Märchen (wie die Dinge mit den Zweigen) so super eingefügt wurden. Allerdings dauerte es etwas bis ich richtig in der Geschichte drin war...
Jonas gefiel mir sehr gut. Er versucht Lösungen für seine Probleme zu finden und versucht trotz seiner Abneigung gegen das DeModie Sophie zu unterstützen. Er hat aus dem Krieg einiges an Gepäck mitgenommen und kämpft mit posttraumatischer Belastungsstörung. Seine Albträume machen ihn dementsprechend fertig und trotzdem versucht er das vor Sophie geheimzuhalten beziehungsweise zu verstecken und für sie normal zu bleiben. Sophie ist eine großartige Tänzerin, die für ihren Prinzen jede Nacht tanzt. Was ihre Umwelt dazu sagt, interessiert die junge Frau nicht...das fand ich ab und zu sehr komisch. Sie kam mir sehr naiv vor, blind für die Realität, gefangen in ihrem Märchen. Die Prinzen gegenüber war ich eher misstrauisch eingestellt, da ich sie in den ersten Szenen einfach gar nicht einschätzen konnte...
Das DeModie wird als sehr "sagenhaft" aussender Club beschrieben, was ich irgendwie cool fand, aber auch komisch...wahrscheinlich wäre ich nach einem zweiten oder dritten Besuch deshalb dort nicht mehr aufgetaucht...allerdings konnte ich mir die Szenerien sehr gut vorstellen, da es gut beschrieben wurde von der Autorin.

Ich gebe diesem Buch 4 1/2 Bembel. Einen halben Bembel ziehe ich für die Naivität Sophies ab, die für mich nicht immer angebracht war und die ich ab und zu übertrieben fand.
4 1/2 von 5 Bembel

Ein schönes Wochenende!
Eure
 

Dienstag, 15. August 2017

Gemeinsam lesen #3

http://www.schlunzenbuecher.de/

Hello meine Lieben!
Ich möchte jetzt endlich mal wieder regelmäßiger an der Aktion Gemeinsam lesen teilnehmen. Diese Aktion wird jeden Dienstag von den Mädels der Schlunzen-Bücher veranstaltet.


Sonntag, 13. August 2017

Favorite Song on Sunday #8

https://deeniseswelt.blogspot.de/
Seit 2009 bin ich großer Fan von Silbermond. Diese Band begleitet mich seitdem durch alle Lebenslagen. Egal ob glücklich oder unglücklich, Stress mit Freunden und Familie oder verliebt...immer gab es ein passendes Lied für mich.

Vor allem seit 5 Wochen feiere ich meinen derzeitiges Lieblingslied, da ich zu dem Zeitpunkt mit meinem Freund zusammen kam <3



Sonntag, 6. August 2017

Favorite Song on Sunday #7

https://deeniseswelt.blogspot.de/
Im letzten Favorite Song on Sunday habe ich ja ganz kurz schon meinen Freund erwähnt und auch dieses Mal ist er mit diesem Lied verknüpft. Durch ihn habe ich dieses Lied nämlich erst entdeckt.
Er ist total verliebt in Irland und hört seeehr oft irische Musik und einige dieser Lieder gehören inzwischen zu meinen Lieblingssongs.

Viele dieser Lieder, die er hört, drehen sich um die Geschichte Irlands und um die Zeit der IRA und den Kampf zwischen Irland und Groß Britannien.